Wer bist du, wenn keiner guckt? Wie ben jij als niemand kijkt?


Die wenigsten Heldentaten werden in Bronze gegossen oder erscheinen als Schlagzeile auf den Titelseiten der Weltpresse. Auch ‚Schindlers Liste‘ wäre ohne Hollywood-Verfilmung unbekannt geblieben. Meist sind es aber die Heldentaten, die im Verborgenen schlummern, die in besonderem Maß Beispiel gebend sind für ‚Menschen wie Du und Ich‘.  Solchen Taten gewidmet ist ein außerordentliches internationales Projekt der Stadt Duisburg – federführend ist die städtische Stabsstelle für Wahlen, Europaangelegenheiten und Informationslogistik -  und der niederländischen Organisation Exoduscomité, das im Rahmen von „70 Jahre Freiheit“ durch die Euregio Rhein-Waal gefördert wurde. Finanziell unterstützt werden u. a. Maßnahmen, die an die Befreiung von der NS-Diktatur vor 70 Jahren erinnern.


Entstanden ist ein Projekt samt zugehörigem Video-Clip zu einem Lied aus der Feder der Duisburger Projektkünstlerin und Komponistin Anke Johannsen. Das  Projekt  „Stille Helden“ ist inspiriert durch niederländische und deutsche Menschen aus der Endphase des zweiten Weltkrieges und dem Wiederaufbau, würdigt aber auch Menschen aus unserer Zeit, die im entscheidenden Moment das Richtige tun oder immer etwas mehr tun, als sie müssten. Der Video-Clip  illustriert den Song mit deutschen und niederländischen Kurztexten und historischen Fotos.

 
Mit Respekt verneigt man sich vor stillen Helden der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, Menschen des Alltags mit Zivilcourage.

 

Kontakt


Anke Johannsen

Komponistin, Pianistin, Sängerin

www.ankejohannsen.de

Tel.       +49 203 40639599

Mobil   +49 172 4365478

Email

 

Stadt Duisburg
Der Oberbürgermeister
Stabsstelle für Wahlen, Europaangelegenheiten und Informationslogistik

 

Robert Tonks 
(Stv. Stabsstellenleiter)

Deputy Director 
Office for Elections, European Affairs and Information Logistics



Tel.       +49 203 283-2058


Mobil   +49 170 566 0830


Fax        +49 203 283-4404
      
E-Mail

 

zum niederländischen Kooperationspartner Exoduscomité

(Ansprechpartner: Martien van Hemmen)